portraitZur Person

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.

Friedrich Nietzsche

Meine musikalische Entwicklung begann mit dem täglichen Singen in der Familie. Im Alter von 18 Jahren begann ich die nebenamtliche Kirchenmusikerausbildung bei Franz-Josef Breuer, Dieter Moers und Helga Lange und schloss diese mit dem C-Examen ab. Zu meiner musikalischen Entwicklung gehörte auch das Singen in verschiedenen Chören, u.a. von 1990 bis 2008 im Kammerchor Weidenau und seit 2009 in der Capella Cantabilis Siegen unter der Leitung von Ute Debus.

Nach dem Studium der Sozialarbeit an der Universität Siegen schloss ich von 2000 bis 2004 eine musiktherapeutische Zusatzausbildung an. Mit dem Studium der Erwachsenenbildung (M.A.) an der TU Kaiserslautern rundete ich 2015 meine pädagogisch-didaktische Ausbildung ab.

Seit 1996 bin ich als Chorleiterin verschiedener Chorgattungen tätig. Ich bin Mitglied im Fachverband Deutscher Berufschorleiter, der mit den Titel „Chordirektorin FDB“ verlieh und Mitglied im Internationalen Chorleiterverband (ICV). Seit 2016 nehme ich an der Weiterbildung „Jazz- und Popchorleitung Stufe B“ der Bundesakademie in Wolfenbüttel teil.

2005 gab ich meinem dringenden Wunsch nach, den Gesang in den Mittelpunkt meines (beruflichen) Lebens zu stellen. Seitdem nehme ich regelmäßig Unterricht bei der Sängerin und Gesangsdozentin Renate Lücke-Herrmann. Ich bin regelmäßig als Altistin, vorwiegend in den Bereichen Lied und Oratorium tätig.

2005 lernte ich das „Lichtenberger Institut für angewandte Stimmphysiologie“ und die Funktionale Methode nach Gisela Rohmert kennen. 2008 beendete ich den 3-jährigen „Lichtenberger Studiengang“ erfolgreich mit der Lehrbefähigung zur Lichtenberger® Methode.

Seit 2007 bin ich freiberuflich als Stimmpädagogin und Gesangslehrerin für die Sing- und Sprechstimme tätig.